RU

DE

EN

Vollstandiger Name *

Programm *

Bildung *

Anfang *

Ende *

Spezialitat *

Job

Telefon *

Adresse

E-mail *


Wir kontaktieren Sie bald.
  »  Главная  »  Aktuelles

Russland: Was steckt hinter dem Fleisch-Importstopp?

Dem offiziellen Schreiben der russischen Veterinärbehörde Rosselchosnadsor sei zu entnehmen, dass es sich um eine produktspezifische Sperre für gekühltes Fleisch handle. Dies schließe nach Auffassung des Bundeslandwirtschaftsministeriums nicht aus, dass das gekühlte Fleisch verarbeitet und als Fleischerzeugnis nach Russland eingeführt werden könne. Nach Auskunft von Rosselchosnadsor gegenüber dem Bundeslandwirtschaftsministerium sollte damit zum Ausdruck kommen, dass die Lieferung von tiefgefrorenem Schweine-, Rind- und Geflügelfleisch weiterhin möglich ist. Somit dürften sich kaum Auswirkungen auf den deutschen Schweinefleischmarkt ergeben, denn etwa 90 Prozent der deutschen Schweinefleischexporte nach Russland werden als gefrorene Ware gehandelt, erklärt die Interessensgemeinschaft Deutscher Schweinehalter ISN.

agrarheute.com

Den Artikel vollständig lesen