RU

DE

EN

Vollstandiger Name *

Programm *

Bildung *

Anfang *

Ende *

Spezialitat *

Job

Telefon *

Adresse

E-mail *


Wir kontaktieren Sie bald.
  »  Главная  »  Aktuelles

In der Region Samara wird bis zum Jahr 2014 ein Milchproduktcluster entstehen

In einer Botschaft mit der sich der Bürgermeister Nikolai Merkushkin im Spätjahr an die Bewohner der Region und die Abgeordneten der Staatsduma Samaras wandte, wurde die Aufmerksamkeit insbesondere auf die Herausforderung der Erhöhung der Milchproduktion gezogen. Der Bürgermeister der Region betonte, dass die Milchproduktion in den nächsten fünf bis sechs Jahren mindestens auf das 2,5fache erhöht werden müsse. Für die zusätzliche Produktion in dieser Größenordnung in den nächsten fünf bis sieben Jahren sei eine Errichtung von 5-20 großer Produktionskomplexen notwendig.

Die ersten Molkereien werden in Otradnoe gebaut, und zehn weitere Milchviehbetriebe in den Landkreisen der Region Samara. Wie der Minister für Landwirtschaft und Ernährung Victor Altergot sagt, haben die Vorarbeiten für das Projekt bereits im letzten Jahr begonnen. Um die Errichtung der Molkerein kümmert sich die GmbH „Radium", Mitglied der Firmengruppe "Rossby", Geschäftsmann Nicholas Somov.

Für die Analge, die in Ostradnoe errichtet wird, ist die Produktion von Käse- und Milchprodukten geplant, die derzeit in der Region Samara im großen Stil nachgefragt werden und bisher aus dem Ausland oder anderen Regionen bezogen werden. Das Unternehmen beschloss die Errichtung des Werks in Ostradnoe im letzten Herbst zu beginnen. Laut dem Leiter des Minsteriums für Landwirtschaft wurde der Prozess der Auswahl der Standorte für den Bau von zehn Molkerein jetzt mit  2400 pro Kopf beendet.

Laut dem Minister werden jetzt mit deutschen, polnischen, französischen Unternehmen die Vorplanung und Lieferung von Ausrüstungen für die Betriebe verhandelt. Bereits bestellt ist die Kosten- und Leistungsrechnung für diese Objekte und die Durchführung der Ausbildung der Infrastruktur. Somit kann auch die zweite Herausforderung von Nikolai Merkushkin – in zwei Jahren den Rinderviehbestand um 10 000 erhöht zu haben, erzielt werden.