RU

DE

EN

Vollstandiger Name *

Programm *

Bildung *

Anfang *

Ende *

Spezialitat *

Job

Telefon *

Adresse

E-mail *


Wir kontaktieren Sie bald.
  »  Главная  »  Aktuelles

Boom in Asien: Hamburger Hafen steigert Warenumschlag

(SPIEGEL.ONLINE) Europas zweitgrößter Hafen boomt: In Hamburg wurden deutlich mehr Waren umgeschlagen als im Vorjahr. Hauptgrund ist der gestiegene Containerverkehr nach Asien und in zahlreiche Ostseeländer.

 

Frankfurt am Main - Der Hamburger Hafen hat dank des anziehenden Containerverkehrs 2013 mehr Waren umgeschlagen. Insgesamt seien in Hamburg Schiffe mit Gütern im Gesamtgewicht von 139 Millionen Tonnen be- und entladen worden. Das sind 6,2 Prozent mehr als im Vorjahr, wie der Verein Hafen Hamburg Marketing am Donnerstag mitteilte.

 

Fast 70 Prozent der Waren wurden in Containern transportiert, damit ist Hamburg nach Rotterdam Europas zweitgrößter Containerhafen und weltweit auf Platz 15. "Der Containerumschlag ist der Hauptträger des Erfolgs", teilte der Hamburger Hafen mit. Er sei 2013 um 4,4 Prozent auf 9,3 Millionen Container gestiegen. Damit habe Hamburg im Vergleich zu den anderen drei großen Häfen Rotterdam, Antwerpen und Bremerhaven Marktanteile gewonnen, die über sinkende Containerumsätze klagten.

Vor allem in der Ostseeregion legte der Containerverkehr mit Hamburg zu: Mit einem Plus von zehn Prozent auf 2,3 Millionen Container sei der Handel mit Russland, Finnland, Polen, Schweden, den Baltischen Staaten und Dänemark von enormer Bedeutung, erklärte Vereinsvorstand Axel Mattern.

 

Der Containerverkehr zwischen Hamburg und Asien gewann mit einem Plus von drei Prozent auf 4,9 Millionen Containern ebenfalls an Fahrt - der Verkehr mit China und Hongkong macht fast 30 Prozent des Containerumschlags in Hamburg aus. Dagegen ging der Verkehr mit Amerika um mehr als drei Prozent auf 1,1 Millionen Container zurück.

 

WEITER LESEN >>